Schafzuchtverband St. Gallen

Archiv


101. Ostschweizerischer Widder- und Zuchtschafmarkt Sargans


Nach der Jubiläumsfeier, der 100. Austragung im vergangenen Jahr, welche auf dem Festgelände in Bad Ragaz statt fand, kehrt der Markt nun pünktlich zur 101. Ausgabe zurück in die neu erbaute Markthalle nach Sargans.

Nach einer dreijährigen Odyssee durch das Rheintal und das Sarganserland findet der 101. Ostschweizerische Widder- und Zuchtschafmarkt wieder in Sargans statt, nämlich am Wochenende vom 27. bis 28. September 2014 in der neu erbauten Markthalle Sargans. Die Marktkommission erwartet eine riesengrosse Schar an motivierten Züchtern und Ausstellern mit ihren Tieren die bei der Premiere mit dabei sein wollen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil der Markt gesamtschweizerisch als einer der Herbstmärkte mit der höchsten Qualität an Ausstellungstieren bekannt ist. An kaum einem anderen Markt ist die Spitze so breit – oftmals entscheiden Nuancen über den Abteilungssieg. Und ein solcher Abteilungssieg gehört ins Palmares eines erfolgreichen Schweizer Schafzüchters, besonders beim ersten Markt in der nigelnagelneuen Halle. Dazu kommt, dass alle Aussteller die mindesten vier Tiere anmelden eine Glocke erhalten.

Der Ostschweizerische Widder- und Zuchtschafmarkt möchte auch bei der 101. Austragung seinem Ruf als Aushängeschild im schweizerischen Schafschaukalender gerecht werden. Deshalb gilt auch hier:

Es werden nur Tiere aus Moderhinke-freien Beständen zugelassen die nach BGK-Programm saniert sind. Aussteller, die nicht Mitglied des BGK sind, haben bei der Auffuhr ein tierärztliches Zeugnis (nicht älter als zehn Tage) vorzuweisen. Dieses bestätigt, dass zwei Kontrollen durch den Tierarzt im Abstand von vier (bis maximal acht Wochen) stattgefunden haben wobei die Klauen aller Tiere eines Bestandes auf Moderhinkehinkefreiheit geprüft wurden und keine Moderhinke festgestellt werden konnte. Die Ohrmarken des gesamten Bestandes sind zu protokollieren. Bei der Auffuhr sind die entsprechenden Bestätigungen vorzuweisen. Können diese nicht beigebracht werden, werden die Tiere nicht zur Ausstellung zugelassen.

Als Höhepunkte werden auch dieses Jahr wie bei der Jubiläumsausgabe bei sämtlichen Rassen eine Miss und ein Mister aus den maximal punktierten Ausstellungstieren gewählt. Dazu kommt als weiterer Spezialwettbewerb natürlich auch der bekannte und beliebte Genossenschafts-Cup.

Besucher aus nah und fern sind bereits jetzt eingeladen die 101. Austragung des Ostschweizerischen Widder- und Zuchtschafmarktes mit zu erleben und mit zu feiern. Zur musikalischen Unterhaltung spielen am Samstagabend die Musik Apostel auf, die Hitparadenstürmer und Partygaranten deren Motto nicht umsonst lautet: „Schlager ist unsere Mission“. Für Stimmung und gute Laune ist also auch neben der Schafausstellung gesorgt.

Anmeldeformulare sind zu bestellen bei:

Mathias Rüesch, Romenschwanden 68, 9430 St. Margrethen

071 744 01 07 – info@szv-sg.ch